Wochenspruch

Worte zum Tag

Lutheroper im Elsass

06.10.2017

Der "Gnadenbettler" - eine Oper für unsere Zeit

Strasbourg. Die protestantische Kirche in Elsass und Lothringen lädt die Badener zu einem besonderen kulturellen Ereignis im Jahr des Reformationsjubiläums ein. In mehreren Städten jenseits des Rheins wird die Lutheroper „Der Gnadenbettler“ („Luther ou le mendiant de la grâce“) uraufgeführt.

Auf Luther wartend, sind sie alle um den Tisch versammelt: Philipp Melanchthon, der gelehrte Theologe, Katharina von Bora, die Ehefrau des Reformators, Studenten von ihm, Familienmitglieder. Wie so oft lässt der vielgefragte Mann auf sich warten. Die Gläser klirren, die Gespräche nehmen an Fahrt auf, der ein oder andere Scherz, aber auch kritische Seitenhiebe fallen in Bezug auf Luther. Und er selbst – ist immer noch unterwegs. Im Laufe der Diskussion zeichnet sich ein kontrastreiches und beeindruckendes Bild dieser Person heraus, welche den Verlauf der Geschichte auf neue Bahnen lenken wird.

Die zeitgenössische Oper, deren Handlung im 16. Jahrhundert spielt, hinterfragt das Leben und Werk des Reformators Martin Luthers. Das Werk lässt Schlüsselmomente seines Lebens hervortreten, erinnert an die springenden Punkte seines Denkens und setzt diese in Bezug zur Realität unseres Jahrhunderts.

Die Oper wird in französischer Sprache mit Abstechern ins Deutsche und Lateinische gesungen, eine deutsche Übersetzung wird auf der Webseite www.operaluther.com angeboten. Zudem wird das gesamte Libretto auf Französisch als auch auf Deutsch bei jeder Aufführung eingeblendet. Der Text stammt von Gabriel Schoettel, die Musik hat Jean-Jacques Werner komponiert, die musikalische Leitung hat Rémi Studer. An dem Projekt nehmen mehrere Chöre teil, darunter auch ein deutsch-französischer Chor aus Wissembourg/ Bad Bergzabern.

Die Oper „Luther- der Gnadenbettler“ wird an folgenden Orten aufgeführt:

14. Oktober 2017, 20 Uhr: Barr, Evangelische Kirche
Partner: Pôle Culture et Tourisme

15. Oktober 2017, 17 Uhr: Wissembourg, Kultur- und Festhalle „La Nef“
Partner: Ville de Wissembourg

26. und 27. Oktober 2017, 20 Uhr: Strasbourg, Cité de la Musique
Partner: Protestants en fête

1. November, 17 Uhr: Metz, NEC Marly
Partner: Consistoire réformé de Metz

5. November, 16.30 Uhr: Saverne, Espace Rohan
Partner: Festival d’Art Sacré, Musique au Pays de Hanau  Gesonderter Kartenverkauf im Espace Rohan

12. November, 17 Uhr: Mulhouse, temple Saint-Étienne
Partner: Consistoire réformé de Mulhouse

Kartenvorverkauf und weitere Informationen unter: www.operaluther.com
Druckansicht