Wochenspruch

Worte zum Tag

Emoji?!

01.05.2015

alohf„Du bist so bescheuert!“ lese ich auf meinem Handy. Keine sehr nette Nachricht einer guten Freundin. Jedenfalls auf den ersten Blick. Aber ich kann zum Glück herzlich dabei lachen, denn sie fügte noch einen Smiley hinzu. Dieser grinst breit, kneift dabei die Augen vor lachen zusammen und ihm kullert links und rechts eine große Freudenträne runter.

„Joy“ heißt er und ist unter den Smileys bei Whatsapp, Twitter und weiteren Nachrichtendiensten gerade der beliebteste „Emoji“ weltweit, laut einer aktuellen Nutzerstudie.

Ohne „Emojis“ wie „Joy“ wären viele Nachrichten die ich verschicke und erhalte nur schwer zu deuten. Manchmal geht mir das auch mit Bibelversen so und ich denke: „Hätte der Autor nur ein paar Emojis beigefügt, dann wäre die Sache klarer!“ Ja, so ein paar Emojis in der Bibel, dass würde manches verdeutlichen und anderes ganz bildlich darstellen.

Nehmen wir hier zum Beispiel die Monatslosung im Mai:


Die „Emojis“ unterbrechen meinen Lesefluss, lockern den Text auf, überraschen mich, wecken Bilder in mir und geben mir Emotionen mit.

Lust bekommen? Ich lade Sie ein mitzumachen! Nehmen Sie zum Beispiel den Taufspruch ihrer Kinder, ihren Konfispruch oder einen Vers, der ihnen durch eine schwere Zeit geholfen hat. Überlegen Sie sich, welche Emojis sie damit verbinden würden. Lachende oder weinende Smileys, Handzeichen, Tiere, Gegenstände oder mehr.

Lassen Sie sich überraschen und überraschen Sie andere, indem Sie diesen Spruch einfach weitersenden!

Herzliche Grüße,
Anna Lohf

Zum Archiv

Druckansicht