Stéphanie de Beauharnais zu Gast unterm Nussbaum

| 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Außergewöhnlich wird das wöchentliche Gespräch unterm Nussbaum der „LICHTung“ auf der Landesgartenschau am kommenden Dienstag, 17. Mai, um 16 Uhr: Zu Gast ist eine historische Person, Badens französische Großherzogin Stéphanie, verkörpert von Gardis Jacobus-Schoof. Zur Zeit der Gründung der Evangelischen Landeskirche in Baden und des Erzbistums Freiburg stand sie an der Seite von Großherzog Karl an der Spitze Badens. Großherzogin Stéphanie wird persönliche Einblicke in ein für Baden prägendes Frauenschicksal geben.

Geboren 1789 im Jahr der französischen Revolution, verlor Stéphanie de Beauharnais früh ihre Mutter. Mit 15 Jahren durfte sie die Kaiserkrönung ihres Adoptivvaters Napoleon miterleben, mit 16 wurde sie nach heutigen Maßstäben zwangsverheiratet nach Baden: Das Paar an der Spitze des Großherzogtums Badens tat sich, darauf deutet vieles hin, zu Beginn schwer zueinander zu finden. Doch Großherzog Karl stand zu seiner Frau, auch als beide Söhne früh verstarben. Die Niederlage Napoléons und die Neuordnung Europas 1815 betrafen Baden politisch und die Großherzogin persönlich. Nach dem frühen Tod ihres Mannes bezog sie 1818 mit ihren Kindern den Witwensitz im Schloss Mannheim, gründete einen Frauenverein und ein Heim für bedürftige Mädchen. Sie pflegte Kontakte nach Frankreich, Preußen und England. 1860 starb sie, ihr Grab ist in der Schlosskirche Pforzheim.

Jeden Dienstag um 16 Uhr geben Menschen im „Gespräch unterm Nussbaum“ Einblick in das, wovon sie begeistert sind und wofür sie sich einsetzen. Schwerpunkte sind verbinden-versöhnen, säen-ernten, begrenzen-weiten. Sie finden das Kirchengelände – die LICHTung – auf dem Lageplan unter der Ausstellernummer 36 im Bereich A. Weitere Infos unter https://kirche-lgs.de

In den eigenen Kalender eintragen 2022-05-17 16:00 2022-05-17 17:00 Europe/Berlin Stéphanie de Beauharnais zu Gast unterm Nussbaum <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Außergewöhnlich wird das wöchentliche Gespräch unterm Nussbaum der „LICHTung“ auf der Landesgartenschau am kommenden Dienstag, 17. Mai, um 16 Uhr: Zu Gast ist eine historische Person, Badens französische Großherzogin Stéphanie, verkörpert von Gardis Jacobus-Schoof. Zur Zeit der Gründung der Evangelischen Landeskirche in Baden und des Erzbistums Freiburg stand sie an der Seite von Großherzog Karl an der Spitze Badens. Großherzogin Stéphanie wird persönliche Einblicke in ein für Baden prägendes Frauenschicksal geben.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Geboren 1789 im Jahr der französischen Revolution, verlor Stéphanie de Beauharnais früh ihre Mutter. Mit 15 Jahren durfte sie die Kaiserkrönung ihres Adoptivvaters Napoleon miterleben, mit 16 wurde sie nach heutigen Maßstäben zwangsverheiratet nach Baden: Das Paar an der Spitze des Großherzogtums Badens tat sich, darauf deutet vieles hin, zu Beginn schwer zueinander zu finden. Doch Großherzog Karl stand zu seiner Frau, auch als beide Söhne früh verstarben. Die Niederlage Napoléons und die Neuordnung Europas 1815 betrafen Baden politisch und die Großherzogin persönlich. Nach dem frühen Tod ihres Mannes bezog sie 1818 mit ihren Kindern den Witwensitz im Schloss Mannheim, gründete einen Frauenverein und ein Heim für bedürftige Mädchen. Sie pflegte Kontakte nach Frankreich, Preußen und England. 1860 starb sie, ihr Grab ist in der Schlosskirche Pforzheim.</span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span><span><span><span><span><span>Jeden Dienstag um 16 Uhr geben Menschen im „Gespräch unterm Nussbaum“ Einblick in das, wovon sie begeistert sind und wofür sie sich einsetzen. Schwerpunkte sind verbinden-versöhnen, säen-ernten, begrenzen-weiten. Sie finden das Kirchengelände – die LICHTung – auf dem Lageplan unter der Ausstellernummer 36 im Bereich A. Weitere Infos unter <a href="https://kirche-lgs.de/">https://kirche-lgs.de</a></span></span></span></span></span></span></span></span></span></p> false ekbh
zurück
Stéphanie de Beauharnais