Fortbildung
(Pflicht für kirchlich Mitarbeitende)

Basisschulung „Alle Achtung!“

Für eine Kultur der Grenzachtung: Kinder und Jugendliche haben das Recht auf Sicherheit, Privatsphäre und einen achtungsvollen Umgang. Deshalb sind die Mitarbeitenden in den verschiedenen Arbeitsbereichen unserer Landeskirche herausgefordert, eine Kultur der Grenzachtung zu entwickeln und Präventionsschulungen durchzuführen.

In dieser Kultur achten die Mitarbeitenden auf eine angemessene Nähe und Distanz zu den ihn anvertrauten Menschen und respektieren deren Intimsphäre. Sie erkennen unbeabsichtigte Grenzverletzungen, entschuldigen sich oder weisen andere auf ihr Verhalten hin. Bei Übergriffen und strafbaren Handlungen orientieren sie sich an den entsprechenden Handlungsplänen, informieren die Verantwortlichen und wenden sich zur Beratung an das Vertrauenstelefon oder eine örtliche Beratungsstelle. Alle Angebote sind so konzipiert, dass sie Kinder, Jugendliche und schutzbefohlene Erwachsene in ihrer Selbständigkeit, der Vertretung ihrer Interessen und Bedürfnisse und in ihrer Selbstachtung stärken.

Diese Basisschulung ist nach einem Beschluss unserer Landessynode auch für alle kirchlichen Lehrkräfte verpflichtend. Die am Ende der Schulung zu unterschreibende Verpflichtungserklärung wird Bestandteil der Personalakte. Sie finden diese sowie weitere Infos hier: www.alleachtung.net

Termine bitte beim Evang. Dekanat Breisgau-Hochschwarzwald erfragen
(E-Mail: dekanat@ekbh.de )