Kunstprojekt - Stelen für den Weg zur LICHTung auf der Landesgartenschau

Die Künstlerin Martina August gestaltet für das Kirchengelände auf der Landesgartenschau 2022 in Neuenburg Stelen aus Holz zu den Themen:  

  • weinen - lachen
  • bewegen - ruhen
  • weiten - begrenzen

Menschen, die gerne kreativ arbeiten, können Schwartenbretter unter Anleitung von Frau August an folgenden Terminen gestalten: 

14./15.01.
21./22.01.
28./29.01.
04./05.02.

jeweils freitags von 17.00-21.00 und samstags von 10.30-15.00 Uhr. 

Ort: Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg
Anmeldung unter: cornelia.reisch@kirche-lgs.de





lesen

Kunstprojekt - Stelen für den Weg zur LICHTung auf der Landesgartenschau

Die Künstlerin Martina August gestaltet für das Kirchengelände auf der Landesgartenschau 2022 in Neuenburg Stelen aus Holz zu den Themen:  

  • weinen - lachen
  • bewegen - ruhen
  • weiten - begrenzen

Menschen, die gerne kreativ arbeiten, können Schwartenbretter unter Anleitung von Frau August an folgenden Terminen gestalten: 

14./15.01.
21./22.01.
28./29.01.
04./05.02.

jeweils freitags von 17.00-21.00 und samstags von 10.30-15.00 Uhr. 

Ort: Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg
Anmeldung unter: cornelia.reisch@kirche-lgs.de





lesen

Matinee Konzert

Matinée-Konzert des Förderkreises Kirchenmusik

am Sonntag, 06.02.22 um 11.15 Uhr in der Ev. Kirche  Wolfenweiler.

Die MusikerInnen

- Ulrike Fabian, Klavier

- Wiebke Schuler, Flöte

- Hans-Peter Bestehorn, Violincello

präsentieren Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Louise Farrenc und Johann Sebastian Bach


Einlass zum Konzert ab 10.45 Uhr, nur mit 2Gplus.
D.h. es muss sowohl der Nachweis für 2G (geimpft, genesen) digital vorgelegt werden (legitimiert durch die Vorlage des Personalausweises) als auch ein aktueller Corona-Schnell-Test, es sei denn, dass Sie dreifach geimpft sind oder dass die letzte Impfung bzw. Genesung weniger als 3 Monate zurückliegen.

Es müssen die Daten erfasst werden. Dazu können Sie das Buchungsportal https://ekwolfenweiler.church-events.de nutzen oder die Luca-App oder Sie kommen rechtzeitig und melden sich am Eingang an.

Wolfenweiler
Kirchstraße 10
79227
Schallstadt

Ev. Kirche Wolfenweiler
Kirchstr. 12
79227 Schallstadt
lesen

Abendandacht mit Musik und Poesie

Herzliche Einladung zur Abendandacht!

Kerstin Börner (Blockflöte und Gesang) und Susanne Konnerth (Orgel) spielen Werke von Henry Purcell, Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann.

Pfarrer Kruse trägt Gedanken zur Tugend der Freiheit bei.

Um die Corona-Dokumentationspflicht der Teilnehmenden zu erleichtern, erbitte wir Ihre Voranmeldung bis Freitag 17 Uhr. Tel.-Nr.: 07633-3242 oder per Mail: bad-krozingen@kbz.ekiba.de

Bad Krozingen
Schwarzwaldstraße 7
79189
Bad Krozingen

Christuskirche


lesen

Profil-Basis-Fortbildung

In dieser Basis-Fortbildung geht es um Grundkenntnisse und Reflexionen zur religionspädagogischen Arbeit in Evangelischen Kitas. 

Das Profil stärken ist eine Kita-Projekt der Evangelischen Landeskirche in Baden. 

Die Fortbildung findet digital statt. Melden Sie sich dazu bei Joost Wejwer an





lesen

Infoabend zu Förderungsmöglichkeiten kirchlicher Bau- und Klimaschutzprojekte

Dipl.-Ing. Sabine Jellinghaus, Netzwerk „Energie und Kirche“ gibt einen Gesamtüberblick über die aktuelle Förderlandschaft im Themenfeld Bauen und Klimaschutz für kirchliche Projekte. Neben Hintergrundinformationen erhalten Sie nützliche Tipps und anschauliche Beispiele für den Einsatz des Förder.Weg.Weisers.

Die Veranstaltung findet digital statt. 

Zoom-Meeting beitreten
https://eu01web.zoom.us/j/69442092510?pwd=NG1BUlJSdW1FYXRmNUtNUkEyWFpoZz09
Meeting-ID: 694 4209 2510
Kenncode: 243631





lesen

Nach dem Abi?

Informiere dich über das Studium und die beruflichen Perspektiven auf unseren Infotagungen für:

* Pfarrer/-in
* Diakon/-in
* Religionslehrer/-in

RELIGIONSPÄDAGOGIK / GEMEINDEDIAKONIE: am 15. Januar 2022 in Freiburg im Breisgau

THEOLOGIE: am 11./12. Februar 2022 in Heidelberg

Die Kosten für die Tagungen, Verpflegung und Fahrt übernimmt die Evangelische Landeskirche in Baden.

Sollte die Veranstaltung in Präsenz nicht möglich sein, findet sie digital statt. 

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Dass muss ein Pfarrer können. 





lesen

Schöpfung für Alle

Vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten für heterogene Lerngruppen.

Willkommen sind Religionslehrkräfte aus SBBZ, Inklusion und Grundschule.

Berücksichtigung finden in der Fortbildung die neuen Bildungspläne für Lernen und Gent. In der Fortbildung bekommen sie praktische Anregungen und Hilfen, wie sie ein Thema in einer heterogenen Lerngruppe für alle aufbereiten können und wie dies im Sinne der neuen Bildungspläne gelingen kann.

Zielgruppe: staatliche und kirchliche Lehrkräfte an SBBZ, Lehrkräfte an GS mit Inklusionsklassen

Leitung: Heide Reinhard, Schuldekanin Emmendingen

Referentin: Barbara Plathow-Holl, Studienleiterin SBBZ und Inklusion, RPI Karlsruhe

Anmeldung: über das Evang. Schuldekanat in Emmendingen;

E-Mail: schuldekanat.emmendingen@kbz.ekiba.de

 


ONLINE


lesen

Informationsabend zum Qualifizierungskurs Seelsorge

Seelsorge kann man lernen und gleichzeitig das, was an eigenen Begabungen in diesem Feld da ist, vertiefen. Um Menschen angemessen zu begleiten, braucht es mehr als guten Willen: neben Engagement und Menschenkenntnis vor allem die Bereitschaft, sich auf andere Menschen einzulassen und sich mit den eigenen Fähigkeiten und Grenzen auseinander zu setzen.
Um ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diese Aufgabe vorzubereiten, bietet das Zentrum für Seelsorge der Evangelischen Landeskirche in Baden in enger Zusammenarbeit mit den Kirchenbezirken spezielle Qualifizierungskurse an.
Der etwa eineinhalbjährige Grundlagenkurs beginnt mit einem ausführlichen Informationsabend. An sechs Studientagen (jeweils samstags) und 18 Kursabenden (donnerstags) bekommen die Teilnehmenden psychologische und theologisch-seelsorgliche Inhalte vermittelt; sie tauschen sich über eigene Erfahrungen aus, lernen eigene Einstellungen und Haltungen wahrzunehmen, zu überprüfen und mit anderen ins Gespräch zu bringen.
Spätestens nach dem ersten Drittel des Kurses beginnen die Teilnehmer ein Praktikum in einem Seelsorgefeld in der Gemeinde, im Altenheim oder im Krankenhaus. Die dort gemachten Erfahrungen werden immer wieder in den Kurs eingebracht und reflektiert.
Der Seelsorgekurs ist ein Angebot an Menschen, die gerne anderen begegnen, mit ihnen Gespräche führen, mit ihnen lernen; die neugierig sind, etwas Neues zu entdecken oder Altes neu sehen zu lernen; die sich mit ihrem und dem Glauben anderer beschäftigen wollen.
Die Absolventen erhalten am Ende des Kurses ein Zertifikat, das im Bereich der Evangelischen Landeskirche anerkannt wird und können sich auch speziell für den ehrenamtlichen Seelsorgedienst beauftragen lassen.

Kursleitung: 
Jürgen Fobel, Pfarrer, Studienleiter im Zentrum für Seelsorge, Tel: 0781/97065693, Mail: Juergen.Fobel@ekiba.de
Florian Böcher, Diakon, Tel: 07668 9529911, Mail: florian.boecher@kbz.ekiba.de
Daniela Hammelsbeck, Pfarrerin, Supervisorin (DGSv), Tel: 07631 1799694, Mail: daniela.hammelsbeck@kbz.ekiba.de


Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Ihringen
Kirchstraße 7
79241 Ihringen
lesen

Kollegialer Austausch über Schwierigkeiten im Religionsunterricht | Und wenn's nicht geklappt hat: "Krone richten und weitergehen ..."

Am Ende eine Stunde oder auch mittendrin feststellen, dass alles anders läuft als geplant… jede*r von uns kennt solche Situationen.

Wir wollen miteinander hinsehen und hinhören, schauen, ob wir miteinander Ideen entwickeln können, die uns das nächste Mal weiterhelfen können.

Vorgesehen sind Treffen, in denen wir uns austauschen, nach vorne schauen und das in kollegialem Austausch.

Leitung: Lydia Rau und Christiane Kübek

Anmeldung:

E-Mail: schuldekanat.breisgau-hochschwarzwald@kbz.ekiba.de

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt!

 


Evang. Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

ABGESAGT!!! Stadt, Land - GOTT

Religion erleben außerhalb des Klassenzimmers

Religionspädagogische Jahrestagung

„Können wir rausgehen?“ Hinter dieser Schülerfrage verbirgt sich meist der Wunsch nach Abwechslung, nach einer anderen Art von Unterricht, nach einer unterhaltsameren, vielleicht geselligeren Form des Lernens. Und in der Tat bietet sich auch das „Rausgehen“ im RU an, um unterschiedliche Kompetenzen von SuS in verschiedener Hinsicht zu fördern.

Das Aufsuchen von Orten gelebten Glaubens (Kirche, Synagoge, Moschee), die Begegnung mit anderen Lebenswelten oder die Erfahrung der eigenen Kreativität ermöglichen nachhaltige Lernerfahrungen.
An diesem Studientag geht es zum einen um die didaktischen und religionspädagogischen Grundlagen des außerschulischen Unterrichts, in die Prof. Dr. Andrea Schulte aus Erfurt einführen wird; zum anderen wollen wir in Workshops „losziehen“ und ganz konkrete Beispiele erkunden und erschließen.

Zielgruppe: Mitglieder des Pfarrkonventes (Teilnahme verpflichtend), staatl. und kirchl. Lehrkräfte an GS, HS, WRS, GMS, RS, GYM

Referentin: Prof. Dr. Andrea Schulte, Universität Erfurt

Leitung: Dirk Boch, Schuldekan BHS; Heide Reinhard, Schuldekanin EM, Dr. Christian Stahmann, Schuldekan FR

 





lesen

Werkkurs Original Egli-Figuren | Biblische Erzählfiguren

Unter Anleitung werden wir Original Egli – Figuren herstellen. Die Zeit reicht in der Regel zum Anfertigen von zwei Figuren (z.B. Mann und Frau) und einem Baby. Am Ende des Kurses sind die Figuren komplett fertig und können sofort im Religionsunterricht eingesetzt werden

 

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Religionslehrkräfte aller Schularten

Referentin: Ursula Wochner

Leitung: Miriam Nau, Schulbeauftragte im Dekanat Breisach-Neuenburg für den Bereich Primar- und  Sekundarstufe I

 

Anmeldung bei Mirjam Nau:

E-Mail: schulbeauftragte@kath-dbn.de

 


Rosenburgschule
Mühlenstraße 71
79379 Müllheim
lesen

Werkkurs Original Egli-Figuren | Biblische Erzählfiguren

Unter Anleitung werden wir Original Egli – Figuren herstellen. Die Zeit reicht in der Regel zum Anfertigen von zwei Figuren (z.B. Mann und Frau) und einem Baby. Am Ende des Kurses sind die Figuren komplett fertig und können sofort im Religionsunterricht eingesetzt werden

 

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Religionslehrkräfte aller Schularten

Referentin: Ursula Wochner

Leitung: Miriam Nau, Schulbeauftragte im Dekanat Breisach-Neuenburg für den Bereich Primar- und  Sekundarstufe I

 

Anmeldung bei Mirjam Nau:

E-Mail: schulbeauftragte@kath-dbn.de

 


Rosenburgschule
Mühlenstraße 71
79379 Müllheim
lesen

Ökumene weltweit –ÖRK/Karlsruhe im Klassenzimmer

Die Vollversammlung des ÖRK in Karlsruhe ist ein großes Ereignis, von dem Schülerinnen und Schüler nur wenig mitbekommen. Dabei ist die Versammlung ein guter Anlass, die weltweite Ökumene in den Blick zu nehmen. Sie findet im September statt, wenn das Schuljahr gerade angefangen hat.

An diesem Nachmittag geht es darum, Unterrichtsideen für einzelne Stunden in unterschiedlichen Schulstufen/-arten auszuprobieren und zu entwickeln.

 

Leitung: Heide Reinhard, Schuldekanin Emmendingen

Anmeldung: bis 20. Juni 2022 über Schuldekanat Emmendingen

E-Mail: schuldekanat.emmendingen@kbz.ekiba.de

 


Evang. Dekanat -Emmendingen-
Weidenmattenstr. 24
79312 Emmendingen
lesen

Barbecue zum Schuljahresabschluss

Der gemeinsame Schuljahresabschluss für Religionslehrkräfte in den Kirchenbezirken Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald und Freiburg ist mittlerweile eine schöne Tradition geworden. Zeit zum zwanglosen Zusammensein, zum Reden und Stärken, Zeit fürs Begrüßen und Verabschieden von Kolleginnen und Kollegen. 

Nach einem anstrengenden Schuljahr, tut es gut, sich auf diese Weise auf die anstehenden Ferien einzustimmen, auf dass Leib und Seele gestärkt werden.

 

Am Grill:       Schuldekan/in Dirk Boch, Heide Reinhard, Dr. Christian Stahmann,

Anmeldung: bis 19. Juli 2022 über die jeweiligen Schuldekanate

E-Mail: schuldekanat.breisgau-hochschwarzwald@kbz.ekiba.de

>> Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie vegetarisch essen möchten<<

 


Im Garten des Dekanats Breisgau-Hochschwarzwald
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Ich will dir was erzählen

Das Erzählen biblischer Geschichten gehört in ganz besonderer Weise zum Religionsunterricht der Grundschule. Es ist ein magischer Moment, wenn Kinder uns an den Lippen hängen und ganz in das Geschehen eintauchen. Gleichzeitig ist das Erzählen immer wieder herausfordernd. Gemeinsam wollen wir einige der vielfältigen Möglichkeiten des Erzählens anschauen, ausprobieren, erleben. Dabei wird auch thematisiert, was eine Erzählung zu einer guten Erzählung macht.

An diesem Nachmittag geht es in besonderer Weise darum, die Lust zum eigenen Erzählen zu wecken und Ihnen vielfältige, methodische Anregungen anzubieten

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Lehrkräfte an Grundschulen

Referentin: Christine Schneider, Studienleiterin am RPI, Karlsruhe

Leitung: Schuldekan|in Heide Reinhard (Emmendingen), Dr. Christian Stahmann (Freiburg), Dirk Boch (Breisgau-Hochschwarzwald)

Anmeldungen über das jeweilige Schuldekanat:

KBZ Breisgau-Hochschwarzwald: schuldekanat.breisgau-hochschwarzwald@kbz.ekiba.de

KBZ Emmendingen: schuldekanat.emmendingen@kbz.ekiba.de

KBZ Freiburg: schuldekanat.freiburg@kbz.ekiba.de

 


offen


lesen

#Fridaysforfuture – Nachhaltiges Handeln als Aufgabe des Religionsunterrichts

Im Blick auf die Klimakrise, erleben wir eine tiefe Kluft zwischen unserem Wissen, unserem Urteilen einerseits und unserem Handeln andererseits. Wie lässt sich die Kluft überbrücken?

In diesem Workshop werden Methoden und Projekte für Schüler*innen der Sekundarstufe vorgestellt. Leitend sind dabei die Handlungsschritte für ökologisch-ethisches Lernen im Religionsunterricht:

Mit Lernspielen / game-based Learning können unterschiedliche Aspekte des Klimawandels thematisiert und der Versuch simuliert werden, diesen Prozess selbst zu stoppen. Es werden verschiedene didaktische Möglichkeiten aufgezeigt, diese Spiele im Unterricht einzusetzen.

Die Gestaltung von Visionen für die Erde im Stil von Social Media und die Erschließung biblischer Zusagen kann Schüler*innen motivieren. In einem virtuellen Rollenspiel werden Fragen zur bedrohten Schöpfung diskutiert und in selbst erstellten digitalen Medien die Einzigartigkeit der Schöpfung aufgezeigt.

Darüber hinaus werden Tools vorgestellt, die Möglichkeiten zur CO 2-Reduzierung und zu einem Challenge zum Erreichen globaler Nachhaltigkeitsziele aufzeigen.

 

Leitung: Schuldekanin Heide Reinhard (EM)

Zielgruppe: Religionslehrkräfte aller Schularten

Referent: Olav Richter, Studienleiter Medienpädagogik/-didaktik RPI Karlsruhe

Anmeldung: über Schuldekanat Emmendingen

E-Mail: schuldekanat.emmendingen@kbz.ekiba.de  / staatl. LK zusätzlich über: https://lfb.kultus-bw.de

 


ONLINE


lesen