Arbeit mit iPads als Lernmittel im Unterricht. Anregungen und Beispiele

Arbeit mit iPads als Lernmittel im Unterricht. Anregungen und Beispiele

Nicht nur Recherchieren, auch Kamera und Mikrofon einsetzen. Vorbereitete Lernübungen online durchführen. YouTube-Videos nutzen - als Lehrkraft haben Sie bei entsprechenden Voraussetzungen Möglichkeiten, sie Schüler*innen mit  iPads im Unterricht arbeiten zu lassen. Auch außerschulische Lernorte bekommen damit eine neue Dimension. In diesem Workshop klären wir die Einsatzbedingungen und lernen lohnende Unterrichtsszenarien speziell für Religion kennen. Wir fragen, was religiöse und ethische Erziehung zur Alltags-Mediennutzung Jugendlicher beitragen kann. iPads und WLAN wird bereitgestellt.

Referent:

Michael Beisel, Studienleiter RPI

 

Leitung:

Heide Reinhard, Schuldekanin

Dirk Boch, Schuldekan

 

Zielgruppe: staatliche und kirchliche Religionsehrkräfte aller Schularten

Anmeldung:

Über die Schuldekanate / staatl. LK zusätzlich über: https://lfb.kultus-bw.de /


Evang. Schuldekanat Emmendingen
Denzlinger Straße 23
79312 Emmendingen
lesen

Heterogenität und Differenzierung - Leistungen bewerten - Unterschieden gerecht werden

„Die klassische Antwort auf die Vielfalt und Heterogenität unserer Schülerinnen und Schüler heißt: Differenzierung!

Doch auch bei dieser Antwort muss man differenzieren, das heißt unterscheiden: zwischen Grundschule und weiterführender Schule; zwischen unterschiedlichen Formen der Differenzierung; zwischen Reli und anderen Unterrichtsfächern; zwischen dem Lernen und der Leistungsbewertung.

All diese Fragen werden an diesem Fortbildungstag aufgegriffen und praktisch entfaltet. Nach einem gemeinsamen Eingangsteil werden wir in zwei Gruppen arbeiten: zur Grundschule mit Dozentin Dr. Damaris Knapp,  zur Sek I mit Dozent Gerhard Ziener, beide am PTZ in Stuttgart.“

 

Zielgruppe: kirchl. und staatl. Religionslehrkräfte aller Schularten

Referent*innen:

Dr. Damaris Knapp (GS), PTZ Stuttgart

Gerhard Ziener (Sek 1), PTZ Stuttgart

Leitung:  Dr. Joachim Kittel, Schuldekan und Dirk Boch, Schuldekan

Anmeldungen: bis zum 25. Januar 2019 an:  schuldekanat.ekbh@kbz.ekiba.de


Evang. Gemeindehaus
Schwarzwaldstr. 7
79189 Bad Krozingen
lesen

Theologie der Religionen

Die gegenwärtige Diskussion um die Theologie der Religionen lässt sich nicht ohne weiteres auf einen Nenner bringen. Wir wollen auf der Grundlage eines Textes, der den angemeldeten TN zur Verfügung gestellt wird, miteinander ins Gespräch kommen. Es geht dabei neben der theologischen Auseinandersetzung auch um die Möglichkeit der persönlichen Vergewisserung zum Thema.

 

Leitung: Dirk Boch, Schuldekan

Dr. Joachim Kittel, Schuldekan

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bis zum 18. Januar 2019 an: mail@kath-dbn.de


Dreifaltigkeitskapelle Amoltern - Ort der Stille
Bücheweg 8
79346 Endingen-Amoltern
lesen

Regionaler Studientag für berufliche Gymnasien

Regionaler Studientag für berufliche Gymnasien

Vorbereitung auf das Abitur 2019 / TK 4

„Soziale Gerechtigkeit“

  • Abiturprüfung 2018 und 2019 - Rückblick und Ausblick
  • BPE 10.0 Zukunft – Visionen – Utopien im Abitur 2020
  • Der neue Bildungsplan – Was ändert sich, was bleibt erhalten?

Zielgruppe: staatliche und kirchliche Religionsehrkräfte an beruflichen Gymnasien.

Leitung: Studienleiter Dr. Harald Becker, (RPI Karlsruhe)
                Fachberater und Fachberaterinnen des RP Freiburg

Anmeldung:  bis 24.01.2019 mit Anmeldeformular des RPI, Karlsruhe: (annerose.bender@ekiba.de , Tel.: 0721 - 9175-420) / staatliche LK zusätzlich über: https://lfb.kultus-bw.de

(kirchliche Lehrkräfte über das Schuldekanat)


Ernst-Lange-Haus
Habsburgerstr. 2
79104 Freiburg
lesen

Regionaler Studientag für Grundschule und Sekundarstufe 1

Regionaler Studientag für Grundschule und Sekundarstufe 1

 

„3x1=1? zentral & schwierig: Trinität“

 

Der christliche Glaube bekennt sich in seinem Zentrum zu dem dreieinigen und dreifaltigen Gott. Dies kennzeichnet die besondere Eigenart und die Besonderheit des christlichen Glaubens. Was so selbstverständlich klingt, stellt sich aber als Schwierigkeit heraus und gibt Anlass zu Missverständnissen. Glauben Christen an drei Götter? In dem einleitenden Vortrag soll darüber nachgedacht werden, wie es zu dem Glauben an den dreieinigen Gott kam, was Trinität meint und wie das im Unterricht eingebracht werden kann.

 

In Workshops soll eine performativ-didaktische Erschließung des Glaubens an den trinitarischen Gott für unterschiedliche Jahrgangsstufen vorgestellt und ausprobiert werden.

 

 

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Lehrkräfte an GS, HS, WRS, GMS, RS, GYM.

Referent:

Hon.-Prof. Dr. Hartmut Rupp

Leitung:

Heide Reinhard, Schuldekanin

Dirk Boch, Schuldekan

Anmeldung: bis 27.02.2019 beim Schuldekanat / staatliche LK zusätzlich über: https://lfb.kultus-bw.de


Evang. Gemeindehaus Eichstetten
KIrchplatz 3
79356 Eichstetten
lesen

"Woher, wohin, warum? Biblische Urgeschichten als Antworten auf die "großen Fragen" im kompetenzorientierten RU der Primar- und Sekundarstufe I"

Inhalte der Veranstaltung

Von Weltenentstehung reden, von Schöpfung reden - was ist der Unterschied? Zu Bildern erzählen / Was Bilder erzählen ...
Die 7-Tage-Schöpfung in einen Rahmen einbinden
Zwei Erklär-Videos - und ihre Funktion im Unterricht
Das Menschenbild des "Jahwisten" und existenziales Interpretieren
Stopp, Eva? - Stopp, Kain? ... - Click-Bilder und Denk-Blasen
Der Turmbau im Spiegel von Mythen und Kunst
Noah in: "An der Arche um acht" (Hörspiel) und in Aronowskis Noah-Film
Vorbereitung eigener unterrichtlicher Umsetzungsbeispiele
Präsentation und Auswertung

Leitung: Dr. Heinz-Günter Kübler, Studienleiter, RPI Karlsruhe

Referentin: Dr. Martina Steinkühler, Religionspädagogin, freie Autorin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Regensburg

Anmeldung: bis 01.02.2019 über den Dienstweg beim RPI per Mail

Anmeldungen für FWB-Veranstaltungen:

Auf dem Formblatt "Meldung zur Veranstaltung" mit der Unterschrift der Schulleitung. Download auf der Homepage des RPI: http://www.rpi-baden.de/html/content/fortbildungen641.html
Hier finden Sie auch die AGB des RPI.

Kirchliche Lehrkräfte melden sich bitte über ihre Schuldekanin / ihren Schuldekan an.

Dies gilt für Lehrkräfte aus Baden und Württemberg. Außerdem erbittet das RPI eine Kopie der ersten Seite per Fax oder Scan.

Religionspädagogisches Institut der Evang. Landeskirche in Baden
Postfach 22 69, 76010 Karlsruhe
Sekretariat: Ulla Metzger;
Mail: ulla.metzger@ekiba.de
Telefon: 0721/ 9175-424 / Fax: 0721/ 9175-25424


Haus der Kirche
Dobler Str. 51
76332 Bad Herrenalb
lesen

Religionspädagogische Pfarrkonferenz "Christologie für Kinder und Jugendliche"

Die Auseinandersetzung mit Jesus, dem Christus, gehört zum Kern von Religionsunterricht, Konfirmanden- und Jugendarbeit. Der Studientag thematisiert die inhaltlichen und didaktischen Herausforderungen einer Christologie, die sich nicht mit einer „Jesu-logie“ begnügt, sondern den Sinn des christologischen Bekenntnisses Kindern und Jugendlichen eröffnen möchte. Auf der Grundlage zahlreicher vorliegender Studien, die beleuchten, wie sich Kinder und Jugendliche Christologie aneignen und was ihnen dabei Schwierigkeiten bereitet, werden didaktische Perspektiven für Unterricht und Jugendarbeit entfaltet. Besonderes Gewicht liegt auf der Frage nach dem „Gott-Menschen“: Wie lässt sich erschließen, dass Jesus Christus Gott und Mensch zugleich ist?

 

Pflichtfortbildung für Mitglieder der Pfarrkonvente Emmendigen und Breisgau-Hochschwarzwald

Referentin:

Prof. Dr. Sabine Pemsel-Maier, Pädagogische Hochschule Freiburg

Leitung:

Heide Reinhard, Schuldekanin

Dirk Boch, Schuldekan


Evang. Gemeindehaus
Schwarzwaldstr. 7
79189 Bad Krozingen
lesen

Lebensweg St. Ulrich - ökumenische spirituelle Wanderung mit anschließender Einkehr

Der Lebensweg St. Ulrich bietet mit verschiedenen Stationen die Möglichkeit zum Innehalten und Nachdenken. Durch das gemeinsame Gehen und die Gespräche unterwegs können sich Erfahrungen ergeben und vertiefen. Es ist ein Angebot einmal gemeinsam innezuhalten. Geplant ist es, anschließend auf freiwilliger Basis in einer Gastwirtschaft die Begegnung fortzusetzen.

 

Leitung: Dirk Boch, Schuldekan

Dr. Joachim Kittel, Schuldekan


Treffpunkt: Kloster
St. Ulrich 10
79283 Bollschweil
lesen

Was tun, wenn ... - Handlungsmöglichkeiten und -pläne im Falle des Todes an der Schule

Für den „Fall der Fälle“ werden Vorlagen und Materialien vorgestellt, um Sie in die Lage zu versetzen, Handlungspläne für ihre Schule zu erstellen. Bitte bringen Sie ggf. vorhandene Pläne und Materialien mit.

 

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Lehrkräfte an GS, HS, WRS, GMS, RS, GYM.

Referentin:

Elke Heckel-Bischoff, Dozentin für Schulseelsorge am RPI

Leitung:

Dirk Boch, Schuldekan

Heide Reinhard, Schuldekanin

Anmeldung: bis 3. Mai 2019 beim Schuldekanat


Evang. Dekanat
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Solidarisch handeln - begründet entscheiden

Einführung in Arbeitshilfe für religiöse Feiern in multireligiösem Kontext


Die vier Kirchen in Baden-Württemberg haben eine Arbeitshilfe für religiöse Feiern in einem multireligiösen Kontext vorgelegt, die im Kontext Schule unter Beteiligung verschiedener Religionsgemeinschaften stattfinden können. Sie geht von zwei Modellen religiösen Feierns aus, die im schulischen Kontext zur Anwendung kommen können und die mit Praxisbeispielen erläutert werden. Es handelt sich hierbei um ein Gastmodell und ein Teammodell. Daneben werden auch zwei weitere Formen beschrieben, die in der Öffentlichkeit ebenfalls praktiziert werden, für den schulischen Kontext aber nicht oder nur sehr eingeschränkt geeignet sind. Bei der Fortbildung wollen wir uns die wesentlichen Inhalte der Arbeitshilfe aneignen und auch über die Situation an unseren Schulen ins Gespräch kommen.


Leitung: Dirk Boch, Schuldekan
Dr. Joachim Kittel, Schuldekan


Der Ort wird noch bekannt gegeben


lesen

Gemeinsamer Schuljahresabschluss mit dem Boot in den Taubergießen

Zeitpunkt: nachmittags / abend

Zielgruppe: RLK aller Schularten

Leitung:

Dirk Boch, Schuldekan

Heide Reinhard, Schuldekanin

Anmeldung: bis zum 1. Juli 2019 bei den Schuldekanaten


Taubergießen


lesen

Werkstatttagung "Weltreligionen"

Den praktischen Schwerpunkt bildet das Entwickeln von und Einüben in selbstdifferenzierenden Aufgabenstellungen auf der Grundlage bestehender Beispielcurricula (bildungspläne bw.de...). Die TN bringen dazu auch eigene Materialien und Fragestellungen ein. Das Ziel dieses Angebots ist es, im Blick auf das neue Schuljahr niveaudifferenzierende Materialien zu erarbeiten und Materialien für ein aufbauendes und nachhaltiges Lernen von Klasse 1-10 zu entwickeln.


Zielgruppe: kirchl. und staatl. Religionslehrkräfte aller Schularten


Referentin: Fachberaterin Angelika Hittinger, Reutlingen


Leitung:
Dr. Joachim Kittel, Schuldekan und Dirk Boch, Schuldekan


Anmeldungen: bis zum 26. Juli 2019 an: schuldekanat.ekbh@kbz.ekiba.de


Dekanat / Medienstelle
Melanchthonweg 2a
79189 Bad Krozingen
lesen

Ökumenischer Gottesdienst für Lehrkräfte zum Auftakt des Neuen Schuljahres 2019/2020

Sehr herzlich laden wir alle Lehrkräfte, deren Angehörige, Mitarbeitende an Schulen sowie weitere Interessierte zu einem ökumenischen Auftank-Gottesdienst am Vorabend des Neuen Schuljahres ein. Im Anschluss steht ein kleiner Imbiss und Umtrunk bereit. Gemeinsam wollen wir uns stärken lassen für die kommenden Herausforderungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Dirk Boch und Dr. Joachim Kittel

 


Evangelische Kirche
Kirchstraße 14
79227 Wolfenweiler
lesen