Musik

Orchesterkonzert in Badenweiler

| 19:30 Uhr

Oberrheinische Sinfonieorchester unter der Leitung von Brigitte Schnabel.

Solist am Schlagzeug: Nico Wolbert

Das Oberrheinische Sinfonieorchester Lörrach gastiert in Badenweiler mit einem attraktiven romantisch-zeitgenössischen Programm mit Werken von Edvard Grieg, Willi Vogl, Béla Bartók und Leoš Janáček.

In seinem Sommerkonzert betritt das Oberrheinische Sinfonieorchester Lörrach Neuland. Zur Welturaufführung kommt die vom Orchester an den in Grenzach - Wyhlen lebenden Komponisten Willi Vogl erteilte Auftragskomposition 'Schlaglicht' für Schlagwerk und Streichorchester. In diesem Werk übernehmen Solist und Streicher die typischen Spielweisen der jeweils anderen Instrumentenkategorie und sorgen so für eine faszinierende klangliche Verbindung. Solist ist Nico Wolbert von der Hochschule für Musik Karlsruhe. Eingebettet ist die Komposition in ein attraktives Streicherprogramm, unter anderem mit der ‚Holberg Suite‘ von Edvard Grieg, in der barocke Elemente mit dem Streicherklang des französischen Klassizismus und der Romantik verbunden sind. Leoš Janáčeks „Idyll“ und Béla Bartóks „Rumänische Volkstänze“ sind der intensiven Auseinandersetzung der Komponisten mit der Volksmusik ihrer Heimat und deren Ausdruckskraft zu verdanken.
Die musikalische Leitung hat Brigitte Schnabel

Veranstaltungsort
Evang. Pauluskirche
Kaiserstraße 8
79410
Badenweiler

Evang. Pauluskirche

Kaiserstraße 8 79410 Badenweiler Planen Sie Ihre Route...
In den eigenen Kalender eintragen 2022-07-09 19:30 2022-07-09 Europe/Berlin Orchesterkonzert in Badenweiler <p><span><span><span><strong><span>Oberrheinische Sinfonieorchester unter der Leitung von Brigitte Schnabel.</span></strong></span></span></span></p> <p><span><span><span><strong><span>Solist am Schlagzeug: Nico Wolbert</span></strong></span></span></span></p> <p><span><span><span><span>Das Oberrheinische Sinfonieorchester Lörrach gastiert in Badenweiler mit einem attraktiven romantisch-zeitgenössischen Programm mit Werken von Edvard Grieg, Willi Vogl, Béla Bartók und Leoš Janáček.</span></span></span></span></p> <p><span><span><span><span>In seinem Sommerkonzert betritt das Oberrheinische Sinfonieorchester Lörrach Neuland. Zur Welturaufführung kommt die vom Orchester an den in Grenzach - Wyhlen lebenden Komponisten Willi Vogl erteilte Auftragskomposition 'Schlaglicht' für Schlagwerk und Streichorchester. In diesem Werk übernehmen Solist und Streicher die typischen Spielweisen der jeweils anderen Instrumentenkategorie und sorgen so für eine faszinierende klangliche Verbindung. Solist ist Nico Wolbert von der Hochschule für Musik Karlsruhe. Eingebettet ist die Komposition in ein attraktives Streicherprogramm, unter anderem mit der ‚Holberg Suite‘ von Edvard Grieg, in der barocke Elemente mit dem Streicherklang des französischen Klassizismus und der Romantik verbunden sind. Leoš Janáčeks „Idyll“ und Béla Bartóks „Rumänische Volkstänze“ sind der intensiven Auseinandersetzung der Komponisten mit der Volksmusik ihrer Heimat und deren Ausdruckskraft zu verdanken.<br /> Die musikalische Leitung hat Brigitte Schnabel</span></span></span></span></p> Evang. Pauluskirche Kaiserstraße 8 79410 Badenweiler false ekbh
zurück
Plakat