Heitersheim

Eschbach, Gallenweiler
Telefon
Pfarrbüro 07634/552043 Pfarrerin Heuberger 07634/552045
Fax
07634 552044
Personen
Pfarrerin: Barbara Heuberger
Sekretärin: Kerstin Rebitzke
Kirchendienerin: Gundi Schlegel
Bürozeiten
Dienstag
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch
15:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sprechzeiten von Pfarrerin Barbara Heuberger sind bitte telefonisch zu vereinbaren unter 07634 / 552045 oder mobil unter 0170-1510954
Kurzvorstellung der Gemeinde

Wir über uns

Das Profil unserer Gemeinde ergibt sich aus dem Leitsatz: „Leben und Wirken für Gottes eine Welt“. Das Leben in der Gemeinde fordert ein kontinuierliches Miteinander für unter-schiedliche Zielgruppen (alle Generationen) in den verschiedensten Lebenssituationen. In diesem Miteinander und Füreinander soll konkret erlebbar werden, wie Gottes Welt nach seinem Willen für uns Menschen sein könnte: Leben - in Achtung voreinander, teilen, was da ist, einander verzeihen, aneinander Kraft und Mut schöpfen.

Eine Kraftquelle für das Leben und Wirken in Gottes einer Welt sind uns Gottesdienste in unterschiedlichsten Formen.

Die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in unterschiedlichster Form ist der Gemeinde wichtig: Bläserkreis und Chor und Band sind musizierende Gemeindekreise und werden durch das Engagement anderer Chöre und Instrumentalisten der katholischen Kirchengemeinde oder anderer Vereine ergänzt.

Eine zweite unverzichtbare Kraftquelle ist uns das Miteinander in gegenseitigem Respekt vor der einzigartigen Persönlichkeit jedes einzelnen. Dieses Miteinander wird konkret:

· im Miteinander der Generationen (Krabbelgruppe, Konfirmandenarbeit, Kinder- und Jugendarbeit der Pfadfinder, Frauenarbeit, Seniorenarbeit),

· beim miteinander reden, diskutieren, voneinander lernen, einander ermutigen und einander unsere Fragen zumuten (Kreativer Handarbeitskreis, Glaubensgesprächskreis, Frauenfrühstück, Krabbelgruppe, Seniorenarbeit, Erwachsenenbildung)

· beim miteinander feiern (gemeinsames Mittagessen, Mitarbeiterabende bzw. Ausflüge, Gemeindefest)

· im ökumenischen Miteinander (Weltgebetstag, Stationenwege für Klein und Groß, Friedensgebet, Ökumenische Gottesdienste)

Als Christen kreisen wir nicht nur um uns selbst und suchen Halt und Trost für unsere eigenen Befindlichkeiten. Für Christen weitet sich nach unserer Ansicht der Horizont zum DU. Ziel und Auftrag ist deshalb unser Wirken für Gottes eine Welt: In unserer Kirchengemeinde wird sehr intensiv und getragen von einer großen Zahl Ehrenamtlicher an unter-schiedlichsten Orten und Projekten gearbeitet, die den Blick über den Tellerrand hinaus weiten. Konkret und besonders intensiv: der Eine-Welt-Laden der Kirchengemeinde – getragen von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - spendet allen Gewinn an sehr sorgsam ausgewählte Projekte zur Selbsthilfe in Afrika. Der Handarbeits-Kreativkreis spendet den Erlös seiner Handarbeiten an Menschen in Not. Der ökumenische „Helferkreis“ organisiert verlässlich und ehrenamtlich Formen der Nachbarschaftshilfe für Menschen, die Unterstützung brauchen. Deutschkurse für Geflüchtete versuchen konkret weiterzuhelfen.

Unsere Gemeinde ist offen für neue Impulse und freut sich über jedes Gespräch!

Barbara Heuberger, Pfarrerin – (0170-1510954)

 

 

LICHTungen – Kirche auf der Landesgartenschau 2022 in Neuenburg

Vom 22. April bis 3. Oktober 2022 findet in unserer Region die Landesgartenschau statt. Wir Kirchen sind mit einem ökumenischen Beitrag vertreten. Ein buntes Programm wartet auf Sie und vielleicht möchten Sie sich aktiv beteiligen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.kirche-lgs.de 

 

________________________________________________________________________________________________________________________

Kirchengemeinden Heitersheim / Eschbach und Gallenweiler

Wir über uns:

Im Dezember 2018 wurde das Gemeindezentrum und die Kirche in Heitersheim zur Baustelle. Es folgte in den Sommerferien 2018 der Umzug ins „Alten Rathaus“. Hier setzte sich das Gemeindeleben bis zu den Osterferien 2020 fort. Gottesdienste wurden in der Kirche in Gallenweiler und in den kath. Kirchen von Heitersheim gefeiert.

Im Frühjahr 2020 hätte das Gemeindeleben dann im fertig gestellten Gemeindezentrum weitergehen können und neue Perspektiven gesucht werden können, wenn da nicht die inzwischen zweijährige Pandemie immer nur kurze Wochen des Gemeindelebens möglich gemacht hätten. Vieles blieb ganz unmöglich.

Ein ernsthaftes Ringen um die Gestaltung der Zukunft unserer Gemeinden – wie wir es uns gewünscht hätten - war unter Corona Bedingungen leider unmöglich.

Unsere Selbstvorstellung zum Architektenwettbewerb 2016 vor dem Umbau und vor Corona zeigt, was uns wichtig war und ist:

Heitersheim ist eine Stadt, die von kontinuierlichem Zuzug aller Altersgruppen geprägt ist. Das Profil unserer Gemeinde ergibt sich aus dem Leitsatz „Leben und Wirken für Gottes eine Welt“.

Leben in Gottes Welt:

Eine Kraftquelle für das Leben und Wirken in Gottes einer Welt sind uns Gottesdienste in unterschiedlichsten Formen. Mit großem Engagement und intensivem geistlichen Ringen verbunden war die Neugestaltung des Kirchenraums bis zur Integration des Quellsteins. Leitgedanke: Gemeinde – unterwegs- im Aufbruch – gestärkt vom Wasser des Lebens.

Die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in unterschiedlichster Form ist der Gemeinde wichtig: Bläserkreis und Chor und Band sind musizierende Gemeindekreise und werden durch das Engagement anderer Chöre und Instrumentalisten der katholischen Kirchengemeinde oder anderer Vereine ergänzt.

Eine zweite unverzichtbare Kraftquelle ist uns das Miteinander in gegenseitigem Respekt vor der einzigartigen Persönlichkeit jedes einzelnen. Dieses Miteinander wird konkret:

  • im Miteinander der Generationen (Mutter-Kindgruppe, Konfirmandenarbeit, Kinder- und Jugendarbeit der Pfadfinder, Frauenarbeit, Seniorenarbeit),
  • beim miteinander reden, diskutieren, voneinander lernen, einander ermutigen und einander unsere Fragen zumuten (Mutter-Kind-Gruppe, Frauenarbeit, Seniorenarbeit,  Bibelwoche, Erwachsenenbildung)
  • beim miteinander feiern (gemeinsames Mittagessen, Mitarbeiterabende bzw. Ausflüge, Gemeindefest)
  • im ökumenischen Miteinander (Weltgebetstag und Bibelwoche und Krippenspiel werden schon lange ökumenisch verantwortet. Ein gemeinsamer Gottesdienst an Christi Himmelfahrt war 2015 möglich und wird 2016 wiederholt. Die Zusammenarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit soll für die Zukunft stärker in den Blick genommen werden.)

Wirken für Gottes eine Welt:

Gottesdienst und Gemeinschaft sind uns Kraftquelle für unser Wirken in Gottes einer Welt. In unserer Kirchengemeinde wird sehr intensiv und getragen von einer großen Zahl Ehrenamtlicher an unterschiedlichsten Orten und Projekten gearbeitet. Konkret:

  • enge Vernetzung mit dem international arbeitenden Verein „Tukolere Wamu“, deren Vorsitzende Frau Schweizer-Ehrler gerade im April 2016 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für jahrzehntelanges Engagement in Afrika geehrt wurde.
  • der Eine-Welt-Laden der Kirchengemeinde – getragen von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - spendet allen Gewinn an sehr sorgsam ausgewählte Projekte zur Selbsthilfe in Afrika.
  • der Erlös des gemeinsamen Mittagessens wird ebenfalls an Projekte zur Selbsthilfe in Afrika weitergegeben.
  • Beim Senioren Café erbetene Spenden werden an ein Waisenkinder Projekt in Haiti weitergeleitet.
  • der Kreativkreis spendet den Erlös an Menschen in Not.
  • Der ökumenische „Helferkreis“ organisiert verlässlich und ehrenamtlich Formen der Nachbarschaftshilfe für Menschen, die Unterstützung brauchen.
  • Unter dem Dach unseres Gemeindezentrums engagieren sich die Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde - herausgefordert durch das Eintreffen von Menschen auf der Flucht (ca. 600 im Camp in Eschbach, ca. 60 in Heitersheim):  beim monatlichen „Weltcafe“, bei regelmäßigen Begegnungen der Pfadfinder mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Camp und am intensivsten beim „Deutschkurs“ für Frauen zwei Mal in der Woche.
  • Vortrags- und Gesprächsangebote über Krisen und Konflikte in unserer Welt und Chancen zur Befriedung öffnen den Blick über den Horizont und motivieren zu informiertem Handeln.

Veranstaltungen im evang. Gemeindehaus Heitersheim

SeniorenTreff in Heitersheim

Es war viele Jahre lang schön, das monatliche Treffen zum "Seniorencafé" - zu Kaffee und Kuchen und zum "Schwätzle halten". Durch die Pandemie wurde uns das zu Hause bleiben aufgezwungen. Jetzt wollen wir Sie aber vor der Sommerpause ganz herzlich einladen am Donnerstag, den 28. Juli ab 15 Uhr im neu eingeweihten Evang. Gemeindezentrum in Heitersheim, Unterer Gallenweiler Weg 2 - zu einem zwanglosen Treffen bei Kaffee und Kuchen, kleinem Programm und viel Zeit zum Reden. Natürlich ganz unabhängig von Ihrer Konfession. Wir freuen uns auf Sie! 

 

Sitzen in der Stille

Menschen treffen sich und schweigen. Und erleben: Schweigen ist mehr als nur still sein, nichts sagen, den Mund halten ….. Schweigen ist eine besondere Art des Gottesdienstes. Deshalb laden wir wieder ein zum gemeinsamen Schweigen – in der Evangelischen Kirche in Heitersheim, immer donnerstags um 18.00 Uhr

 

Freundeskreis Heitersheim - Selbsthilfegruppe für Suchtkrankenhilfe

Der Freundeskreis trifft sich jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr im evang. Gemeindehaus in Heitersheim. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Cwik, Telefon 07633 / 9337055.

 

Spielgruppe - Zeit für einen Neuanfang

Die „Kleinen“ der  letzten Spielgruppe sind jetzt schon „Große“. Das heißt: es ist Zeit für einen Neuanfang. Also … zögern Sie nicht und wagen Sie einen ersten Schritt!

Andere Mamas/Papas/Omas/Opas treffen, das kann nämlich richtig gut sein, weil … die Tage in der Kleinstfamilie manchmal lang werden, … schon kleinste Kinder neugierig sind auf andere Kinder, … es für die Kinder schön ist, andere Kinder schon zu kennen bevor der Kindergarten losgeht – und für die Eltern auch, …. manche Fragen (und Probleme) im Gespräch geklärt werden können,

… so geknüpfte Kontakte auch außerhalb der Spielgruppe helfen zu Verabredungen, …. Spielanregungen und Ausflugstipps von anderen das eigene Repertoire erweitern, usw. usw.

Noch Fragen? Dann rufen Sie an! Pfarrerin Heuberger: Tel. 07634-552045 oder mobil 0170-1510954

 

 

Handarbeits-Kreativ-Kreis

Der Handarbeits-Kreativ-Kreis trifft sich immer dienstags um 14.30 Uhr im Gemeindezentrum in Heitersheim.

 

Was glauben sie?

Der Gesprächskreis trifft sich einmal im Monat donnerstags um 19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus Heitersheim statt. 

Wir freuen uns über einen regen Gedankenaustausch.

 

Frauen-treffen-Frauen

Geplant ist einmal im Monat samstags um 10 Uhr ein gemeinsames Frühstück und im Anschluss ein Thema (jeweiliges Thema bitte dem aktuellen Amtsblatt entnehmen)

 

Hilfsangebote

Alle, die in der Corona-Zeit ganz konkrete Hilfe brauchen – Besorgungen, Botengänge etc. wenden sich bitte an die BRÜCKENBAUER 07634/4020  oder 07634/695658 oder für seelsorgerliche Gespräche an Pfarrern Heuberger unter Telefon 07634 / 552045 oder 0170-1510954

 

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Wenn Sie weitere Impulse, Anregungen, Informationen suchen, schauen Sie doch mal auf folgende Seiten:

Gottesdienste in den Medien und im Internet

weitere Informationen unter:  https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Kirche-und-Religion/Fernsehgottesdienste/Startseite

 

Unter https://www.youtube.com/hashtag/ekibageistlich finden Sie eine Auswahl geistlicher Videoangebote aus ganz Baden.

 

Geistliches Wort in schriftlicher Form

Ein geistliches Wort steht Ihnen jeweils freitags auf der Startseite von www.ekiba.de und unter https://www.ekiba.de/kirchebegleitet (Geistliches Wort) zur Verfügung. 

 

 

 

Kindergottesdienst

Auf dem youtube Kanal der EKD Kindergottesdienstverbände "kirchemitkindern-digital" finden sich weitere online Kigos.

https://www.youtube.com/channel/UC87ipoc-d6-7kC17II4XOzA

 

___________________________________________________________________________________________________________________

    weitere Kontakte

    S'Lädele: Eine-Welt-Laden, Hauptstraße 11, 79423 Heitersheim

    Pfadfinder: CPD Stamm Ignaz Balthasar Rink von Baldenstein www.pfadfinder-heitersheim.de

     

    Bankverbindung der evang. Kirchengemeinde Heitersheim:  IBAN DE58680615050000239097

    Bankverbindung der evang. Kirchengemeinde Gallenweiler: IBAN DE58680615050000256420

     

     

     

    Anschrift
    Unterer Gallenweiler Weg 2
    79423
    Heitersheim

    Heitersheim

    Planen Sie Ihre Route...
    zurück