Chorprojekt in Heitersheim

„Im Advent erwacht ein Licht“

Gemeinsam Singen im Advent: Stimmtraining und Auftritte

Zu diesem Chorprojekt lädt der Frauenchor der Evang. Kirchengemeinde Heitersheim in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung herzlich ein. Insgesamt sind ca. 13 Chortreffen mit jeweils 1,5 Stunden geplant und ein bis zwei Auftritte im Advent.  Die Termine werden mit dem Chor abgestimmt. Wir freuen uns auf Mitsängerinnen.

Wo:          Evang. Kirche Heitersheim, Unterer Gallenweilerweg 2, 79423 Heitersheim
Wann:       immer montags
Beginn:     Montag, 13. September (Infoabend, Kennenlernen)
Uhrzeit:    20.00 bis 21.30 Uhr
Leitung:   Claudia Sutardhio

 

Anmeldung bitte per Mail an das Evang. Pfarramt: heitersheim@kbz.ekiba.de

Wegen der Urlaubszeit können Bestätigungen erst ab dem 7. Sept. erfolgen.

Auch Rückfragen sind erst ab dem 7. Sept.  unter 0170 -1510954 möglich.

 

Heitersheim
Unterer Gallenweiler Weg 2
79423
Heitersheim

Evang. Kirche Heitersheim
Unterer Gallenweilerweg 2
79423 Heitersheim
lesen

Musikalische Abendandachten in der Pauluskirche Badenweiler

Musikalische Abendandacht und Geistliche Impulse

Johann Sebastian Bachs Orgelchoralvorspiele aus der „Neumeister-Sammlung“

Kompositionen zwischen 1695 und vor 1704

Orgel: Horst K. Nonnenmacher. Dr. Gabriele Mayer, Impuls.

Im Rahmen der Veranstaltungen der Bach-Zeit vom 22.09. – 03.10.2021 an der Pauluskirche Badenweiler und Stadtkirche Müllheim 

des Regionalkantorats an der Pauluskirche Badenweiler und der Ev. Kurseelsorge Badenweiler. Ein musikalisches Kaleidoskop durch die Jahrhunderte. „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“. Dieser Ausspruch wird Ludwig van Beethoven zugeschrieben, der von Bachs Musik so grundlegend in seiner Kompositionsweise, in seiner gesamten künstlerischen Entwicklung geprägt wurde, wie kaum ein anderer Komponist. Die Musik Bachs, mit ihrem schier unerschöpflichen Reichtum an Harmonien und Tonschöpfungen, verharrt nie in Starrheit, sondern strömt und fließt wie ein breiter Fluss, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie das Meer, geradezu universal.

Als Reminiszenz an das letztjährige Beethovenjahr (250 Jahre), das durch die Corona-Pandemie dem Komponisten nur recht ungenügend Ehre erweisen konnte, soll der Liederabend mit dem bekannten Tenor André Schann stehen. Auch der auf Barockmusik spezialisierte Cellist Ludwig Frankmar aus Berlin ist wieder zu Gast und wird Werke der vorbachschen Literatur sowie barocker Zeitgenossen wie Marais und den Director Musices und Operndirektor der Hansestadt Hamburg, Georg Philipp Telemann, präsentieren. Mit der Veranstaltung Bibel & Wein wird der musikalische Bogen noch weiter geschlagen, bis zur Musik des Argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzola. Auch für Ihn waren barocke Kompositionsvorbilder, allen voran Bachs Musik, von entscheidender Prägung. Bach selbst kommt im Konzert Triptychon, mit Meisterwerken aus seiner kompositorischen Feder, einen ganzen Abend lang zu Wort. Man kann sagen, er lässt uns kurze Zeit teilhaben an seinem unfassbaren, unerschöpflichen Reichtum, noch weit über die heutige Zeit hinaus.

Info:
Regionalkantorat Evang. Pfarramt, Badenweiler, Blauenstraße 3, Telefon: 07632/387 E-Mail: badenweiler@kbz.ekiba.de
Telefon: 07631/740979 E-Mail: nonnenmacher@ekbh.de

 

Alle weiteren veranstaltungen der Bach Zeit 2021 finden sie auf folgendem Flyer ->


Evang. Pauluskirche
Kaiserstraße 8
79401 Badenweiler
lesen

Werkkurs Original Egli-Figuren | Biblische Erzählfiguren

Kurszeiten:

Freitag,        24. September 2021 von 14.00 bis 22.00 Uhr

Samstag,     25. September 2021 von 09.00 bis 22.00 Uhr

Kosten:
- Materialkosten: Eine Figur: 34 € / Kleinkind (Höckli): 15 € / Baby: 9 €
- Kurskosten: 40 Euro pro Person


Die Zeit reicht in der Regel zum Anfertigen von zwei Figuren (z. B. Mann und Frau) und einem Baby.
Es ist unbedingt erforderlich, den Kurs an beiden Tagen zu belegen.

Ansprechpartnerin: Frau Nau, Schulbeauftragte Tel.: 07631/ 7047703

Zielgruppe: staatl. und kirchl. Religionslehrkräfte aller Schularten

Kursleiterin: Ursula Wochner
Leitung: Miriam Nau, Schulbeauftragte


Anmeldung: bis 14. September 2021 an: schuldekanat.breisgau-hochschwarzwald@kbz.ekiba.de

 


Rosenburgschule - Grundschule
Mühlenstraße 71
79379 Müllheim
lesen

Baden Games

Verhindere mit deiner Mädchen- oder Jungsgruppe die üblichen Machenschaften von Mr. Snobs. Gemeinsam mit anderen Jugendgruppe retten wir die Welt. 

Weitere Infos auf https://egj-baden.de

 





lesen

Konzert Golden Harps

GOLDEN HARPS GOSPEL CHOIR

SONG OF HOPE

OPEN-AIR-KONZERT SCHALLSTADT

an der Johann-Philipp-Glock-Halle

Tickets können ab sofort zum Einheitspreis von 10 Euro ausschließlich unter www.goldenharps.de verbindlich reserviert werden. Bezahlt werden diese an der Abendkasse. Kinder bis einschließlich 10 Jahre bezahlen keinen Eintritt, müssen aber bei der Reservierung mit angemeldet werden.

Bei Regen oder unsicherer Wetterlage kann das Konzert leider nicht stattfinden. Aktuelle Infos werden am Konzerttag auf der Webseite der Golden Harps sowie auf Facebook veröffentlicht, ebenso, ob bei der begrenzten Anzahl an Plätzen an der Abendkasse ab 30 Min. vor Konzertbeginn noch Tickets erhältlich sind.

Alle Infos, Ticketreservierungen sowie die Hygiene- und Schutzregeln für Besucher unter www.goldenharps.de.

Ticket- und Infohotline unter 07821 989494.

 

Wolfenweiler
Kirchstraße 10
79227
Schallstadt

Johann-Philipp-Glock-Halle
Gehrenweg 2-4
79227 Schallstadt
lesen

Liederabend – „Wahre Kunst bleibt unvergänglich“

Werke von Ludwig van Beethoven, Liederzyklus „An die ferne Geliebte“ op. 98, u.a.

André Schann, Tenor
Beata Veres-Nonnenmacher, Klavierbegleitung.

Im Rahmen der Veranstaltungen der Bach-Zeit vom 22.09. – 03.10.2021 an der Pauluskirche Badenweiler und Stadtkirche Müllheim 

des Regionalkantorats an der Pauluskirche Badenweiler und der Ev. Kurseelsorge Badenweiler. Ein musikalisches Kaleidoskop durch die Jahrhunderte. „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“. Dieser Ausspruch wird Ludwig van Beethoven zugeschrieben, der von Bachs Musik so grundlegend in seiner Kompositionsweise, in seiner gesamten künstlerischen Entwicklung geprägt wurde, wie kaum ein anderer Komponist. Die Musik Bachs, mit ihrem schier unerschöpflichen Reichtum an Harmonien und Tonschöpfungen, verharrt nie in Starrheit, sondern strömt und fließt wie ein breiter Fluss, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie das Meer, geradezu universal.

Als Reminiszenz an das letztjährige Beethovenjahr (250 Jahre), das durch die Corona-Pandemie dem Komponisten nur recht ungenügend Ehre erweisen konnte, soll der Liederabend mit dem bekannten Tenor André Schann stehen. Auch der auf Barockmusik spezialisierte Cellist Ludwig Frankmar aus Berlin ist wieder zu Gast und wird Werke der vorbachschen Literatur sowie barocker Zeitgenossen wie Marais und den Director Musices und Operndirektor der Hansestadt Hamburg, Georg Philipp Telemann, präsentieren. Mit der Veranstaltung Bibel & Wein wird der musikalische Bogen noch weiter geschlagen, bis zur Musik des Argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzola. Auch für Ihn waren barocke Kompositionsvorbilder, allen voran Bachs Musik, von entscheidender Prägung. Bach selbst kommt im Konzert Triptychon, mit Meisterwerken aus seiner kompositorischen Feder, einen ganzen Abend lang zu Wort. Man kann sagen, er lässt uns kurze Zeit teilhaben an seinem unfassbaren, unerschöpflichen Reichtum, noch weit über die heutige Zeit hinaus.

Info:
Regionalkantorat Evang. Pfarramt, Badenweiler, Blauenstraße 3, Telefon: 07632/387 E-Mail: badenweiler@kbz.ekiba.de
Telefon: 07631/740979 E-Mail: nonnenmacher@ekbh.de

 

Alle weiteren Veranstaltungen der Bach-Zeit 2021 finden sie auf folgendem Flyer ->


Evang. Pauluskirche
Kaiserstraße 8
79401 Badenweiler
lesen

Musikalisches Bach-Triptychon und Textrezitationen

Violine solo – Orgel Concerto und Toccata – Violine & Orgel
Solistisches und Kammermusikalisches von Johann Sebastian Bach.

Violinpartita d-moll BWV 1004 – Concerto d-moll, BWV 974 nach einem Oboenkonzert von Alessandro Marcello und Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564 – Sonate für Violine und Orgel c-moll BWV 1017

Kirsten Harms, Violine
Horst K. Nonnenmacher, Orgel
Pfarrerin Dr. Gabriele Mayer, Textrezitationen, Gedanken, Streiflichter zu Bach

Im Rahmen der Veranstaltungen der Bach-Zeit vom 22.09. – 03.10.2021 an der Pauluskirche Badenweiler und Stadtkirche Müllheim 

des Regionalkantorats an der Pauluskirche Badenweiler und der Ev. Kurseelsorge Badenweiler. Ein musikalisches Kaleidoskop durch die Jahrhunderte. „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“. Dieser Ausspruch wird Ludwig van Beethoven zugeschrieben, der von Bachs Musik so grundlegend in seiner Kompositionsweise, in seiner gesamten künstlerischen Entwicklung geprägt wurde, wie kaum ein anderer Komponist. Die Musik Bachs, mit ihrem schier unerschöpflichen Reichtum an Harmonien und Tonschöpfungen, verharrt nie in Starrheit, sondern strömt und fließt wie ein breiter Fluss, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie das Meer, geradezu universal.

Als Reminiszenz an das letztjährige Beethovenjahr (250 Jahre), das durch die Corona-Pandemie dem Komponisten nur recht ungenügend Ehre erweisen konnte, soll der Liederabend mit dem bekannten Tenor André Schann stehen. Auch der auf Barockmusik spezialisierte Cellist Ludwig Frankmar aus Berlin ist wieder zu Gast und wird Werke der vorbachschen Literatur sowie barocker Zeitgenossen wie Marais und den Director Musices und Operndirektor der Hansestadt Hamburg, Georg Philipp Telemann, präsentieren. Mit der Veranstaltung Bibel & Wein wird der musikalische Bogen noch weiter geschlagen, bis zur Musik des Argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzola. Auch für Ihn waren barocke Kompositionsvorbilder, allen voran Bachs Musik, von entscheidender Prägung. Bach selbst kommt im Konzert Triptychon, mit Meisterwerken aus seiner kompositorischen Feder, einen ganzen Abend lang zu Wort. Man kann sagen, er lässt uns kurze Zeit teilhaben an seinem unfassbaren, unerschöpflichen Reichtum, noch weit über die heutige Zeit hinaus.

Info:
Regionalkantorat Evang. Pfarramt, Badenweiler, Blauenstraße 3, Telefon: 07632/387 E-Mail: badenweiler@kbz.ekiba.de
Telefon: 07631/740979 E-Mail: nonnenmacher@ekbh.de

 

Alle weiteren Veranstaltungen der Bach-Zeit 2021 finden sie auf folgendem Flyer ->


Evang. Pauluskirche
Kaiserstraße 8
79401 Badenweiler
lesen

Lenzkirch
Schloß Schachen 2
79853 Lenzkirch
lesen

Alles Verschwörung oder was? - Online-Impuls mit anschließender Diskussion

Der Evangelischer Fachverband für Arbeit und soziale Integration – EFAS e.V.- lädt ein:

Alles Verschwörung oder was? - Online-Impuls mit anschließender Diskussion am 29. September 2021 von 18:00 bis 19:15 Uhr

Verschwörungstheorien haben Hoch-Konjunktur. In der U-Bahn, im Freundeskreis oder beim Bäcker um die Ecke, immer wieder erleben wir im Alltag, wie Menschen Verschwörungstheorien verbreiten. Was all diese Erzählungen eint, sind klare Feindbilder und ein mehr oder weniger subtiler Hang zu völkischen Ideologien. Damit befeuern sie nicht nur Antisemitismus und/oder Rechtsextremismus, sondern gefährden auch unsere Demokratie. 

Doch welchen Hintergrund haben Verschwörungstheorien eigentlich? Wo und warum tauchen sie auf und was macht sie so gefährlich? Und: Wie erkenne ich im Alltag dieses Phänomen, wie kann ich darauf reagieren und entschieden dagegenhalten?

In das Thema führt ein: Team meX der Landeszentrale für politische Bildung. Anschließend folgt eine moderierte Diskussion.

Die Veranstaltung ist Teil des Demokratie-Projektes „Teges 2.0“, das im Rahmen der Programmlinie „Zusammenhalt durch Teilhabe – Z:T“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gefördert wird. 

Bitte melden Sie sich bis zum 24. September 2021 bei Rebecca Lo Bello per E-Mail an: 
rlobello@efas-web.de

Den Zoom-Link erhalten Sie nach der Anmeldung.

Veranstalter:
EFAS e.V.
Rebecca Lo Bello
Gottfried-Keller-Str. 18c
70435 Stuttgart





lesen

Bibel & Wein

...so ganz irdisch und himmlisch begegnet uns der Wein in der Bibel. Auch in Zukunft wird es noch diesen "göttlichen" Trunk geben!

Musikalisches für Oboe und Orgel zum Genießen und Schmunzeln von Bach bis Piazzola. Dazu ein guter Tropfen Wein aus dem Markgräflerland vom Weingut Christian Keller.

Solist: Gianluca Rotta, Oboe
Horst K. Nonnenmacher, Orgel
Referent: Pfarrer Gerd Siehl.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Müllheim.

Im Rahmen der Veranstaltungen der Bach-Zeit vom 22.09. – 03.10.2021 an der Pauluskirche Badenweiler und Stadtkirche Müllheim 

des Regionalkantorats an der Pauluskirche Badenweiler und der Ev. Kurseelsorge Badenweiler. Ein musikalisches Kaleidoskop durch die Jahrhunderte. „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“. Dieser Ausspruch wird Ludwig van Beethoven zugeschrieben, der von Bachs Musik so grundlegend in seiner Kompositionsweise, in seiner gesamten künstlerischen Entwicklung geprägt wurde, wie kaum ein anderer Komponist. Die Musik Bachs, mit ihrem schier unerschöpflichen Reichtum an Harmonien und Tonschöpfungen, verharrt nie in Starrheit, sondern strömt und fließt wie ein breiter Fluss, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie das Meer, geradezu universal.

Als Reminiszenz an das letztjährige Beethovenjahr (250 Jahre), das durch die Corona-Pandemie dem Komponisten nur recht ungenügend Ehre erweisen konnte, soll der Liederabend mit dem bekannten Tenor André Schann stehen. Auch der auf Barockmusik spezialisierte Cellist Ludwig Frankmar aus Berlin ist wieder zu Gast und wird Werke der vorbachschen Literatur sowie barocker Zeitgenossen wie Marais und den Director Musices und Operndirektor der Hansestadt Hamburg, Georg Philipp Telemann, präsentieren. Mit der Veranstaltung Bibel & Wein wird der musikalische Bogen noch weiter geschlagen, bis zur Musik des Argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzola. Auch für Ihn waren barocke Kompositionsvorbilder, allen voran Bachs Musik, von entscheidender Prägung. Bach selbst kommt im Konzert Triptychon, mit Meisterwerken aus seiner kompositorischen Feder, einen ganzen Abend lang zu Wort. Man kann sagen, er lässt uns kurze Zeit teilhaben an seinem unfassbaren, unerschöpflichen Reichtum, noch weit über die heutige Zeit hinaus.

Info:
Regionalkantorat Evang. Pfarramt, Badenweiler, Blauenstraße 3, Telefon: 07632/387 E-Mail: badenweiler@kbz.ekiba.de
Telefon: 07631/740979 E-Mail: nonnenmacher@ekbh.de

 

Alle weiteren Veranstaltungen der Bach-Zeit 2021 finden sie auf folgendem Flyer ->


Evang. Stadtkirche
Werderstraße
79379 Müllheim
lesen

Konzert Barockcello und Orgel

Bach – Italien – Frankreich – Deutschland im Früh- bis Spätbarock. Canzonen, Diminutionen, Sonaten und Suiten von Bassano, Frescobaldi, Marais, Telemann und Bach.

Ludwig Frankmar, Berlin, fünfsaitiges Barockcello von Louis Guersan (Paris) aus dem Jahre 1756
Horst K. Nonnenmacher, Orgel

Im Rahmen der Veranstaltungen der Bach-Zeit vom 22.09. – 03.10.2021 an der Pauluskirche Badenweiler und Stadtkirche Müllheim 

des Regionalkantorats an der Pauluskirche Badenweiler und der Ev. Kurseelsorge Badenweiler. Ein musikalisches Kaleidoskop durch die Jahrhunderte. „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“. Dieser Ausspruch wird Ludwig van Beethoven zugeschrieben, der von Bachs Musik so grundlegend in seiner Kompositionsweise, in seiner gesamten künstlerischen Entwicklung geprägt wurde, wie kaum ein anderer Komponist. Die Musik Bachs, mit ihrem schier unerschöpflichen Reichtum an Harmonien und Tonschöpfungen, verharrt nie in Starrheit, sondern strömt und fließt wie ein breiter Fluss, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie das Meer, geradezu universal.

Als Reminiszenz an das letztjährige Beethovenjahr (250 Jahre), das durch die Corona-Pandemie dem Komponisten nur recht ungenügend Ehre erweisen konnte, soll der Liederabend mit dem bekannten Tenor André Schann stehen. Auch der auf Barockmusik spezialisierte Cellist Ludwig Frankmar aus Berlin ist wieder zu Gast und wird Werke der vorbachschen Literatur sowie barocker Zeitgenossen wie Marais und den Director Musices und Operndirektor der Hansestadt Hamburg, Georg Philipp Telemann, präsentieren. Mit der Veranstaltung Bibel & Wein wird der musikalische Bogen noch weiter geschlagen, bis zur Musik des Argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzola. Auch für Ihn waren barocke Kompositionsvorbilder, allen voran Bachs Musik, von entscheidender Prägung. Bach selbst kommt im Konzert Triptychon, mit Meisterwerken aus seiner kompositorischen Feder, einen ganzen Abend lang zu Wort. Man kann sagen, er lässt uns kurze Zeit teilhaben an seinem unfassbaren, unerschöpflichen Reichtum, noch weit über die heutige Zeit hinaus.

Info:
Regionalkantorat Evang. Pfarramt, Badenweiler, Blauenstraße 3, Telefon: 07632/387 E-Mail: badenweiler@kbz.ekiba.de
Telefon: 07631/740979 E-Mail: nonnenmacher@ekbh.de

 

Alle weiteren Veranstaltungen der Bach-Zeit 2021 finden sie auf folgendem Flyer ->


Evang. Pauluskirche
Kaiserstraße 8
79401 Badenweiler
lesen

Gottesdienst mit Musik für Violoncello-solo

Telemann, Gamben-Fantasien, BACH-Bearbeitungen für Orgel.

Ludwig Frankmar, Barockcello
Horst K. Nonnenmacher, Orgel.

Im Rahmen der Veranstaltungen der Bach-Zeit vom 22.09. – 03.10.2021 an der Pauluskirche Badenweiler und Stadtkirche Müllheim 

des Regionalkantorats an der Pauluskirche Badenweiler und der Ev. Kurseelsorge Badenweiler. Ein musikalisches Kaleidoskop durch die Jahrhunderte. „Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen“. Dieser Ausspruch wird Ludwig van Beethoven zugeschrieben, der von Bachs Musik so grundlegend in seiner Kompositionsweise, in seiner gesamten künstlerischen Entwicklung geprägt wurde, wie kaum ein anderer Komponist. Die Musik Bachs, mit ihrem schier unerschöpflichen Reichtum an Harmonien und Tonschöpfungen, verharrt nie in Starrheit, sondern strömt und fließt wie ein breiter Fluss, ist in ihren Dimensionen unergründlich wie das Meer, geradezu universal.

Als Reminiszenz an das letztjährige Beethovenjahr (250 Jahre), das durch die Corona-Pandemie dem Komponisten nur recht ungenügend Ehre erweisen konnte, soll der Liederabend mit dem bekannten Tenor André Schann stehen. Auch der auf Barockmusik spezialisierte Cellist Ludwig Frankmar aus Berlin ist wieder zu Gast und wird Werke der vorbachschen Literatur sowie barocker Zeitgenossen wie Marais und den Director Musices und Operndirektor der Hansestadt Hamburg, Georg Philipp Telemann, präsentieren. Mit der Veranstaltung Bibel & Wein wird der musikalische Bogen noch weiter geschlagen, bis zur Musik des Argentinischen Tangokomponisten Astor Piazzola. Auch für Ihn waren barocke Kompositionsvorbilder, allen voran Bachs Musik, von entscheidender Prägung. Bach selbst kommt im Konzert Triptychon, mit Meisterwerken aus seiner kompositorischen Feder, einen ganzen Abend lang zu Wort. Man kann sagen, er lässt uns kurze Zeit teilhaben an seinem unfassbaren, unerschöpflichen Reichtum, noch weit über die heutige Zeit hinaus.

Info:
Regionalkantorat Evang. Pfarramt, Badenweiler, Blauenstraße 3, Telefon: 07632/387 E-Mail: badenweiler@kbz.ekiba.de
Telefon: 07631/740979 E-Mail: nonnenmacher@ekbh.de

 

Alle weiteren Veranstaltungen der Bach-Zeit 2021 finden sie auf folgendem Flyer ->


Evang. Stadtkirche
Werderstraße
79379 Müllheim
lesen

Festgottesdienst zum 50.Jubiläum in Umkirch

Die Evangelische Kirchengemeinde Umkirch feiert das 50jährige Bestehen ihres Gemeindezentrums. Am 03.10.1971 wurde dieses den Umkircher Gemeindegliedern übergeben. Das Jubiläum wird am 03.10.21 um 16.00 in einem Festgottesdienst zum Jahrestag begangen. Im Anschluss an diesen Festgottesdienst gibt es einen kleinen Imbiss. 
Zur besseren Planung bittet die Gemeinde um eine Rückmeldung zur Teilnahme (umkirch@kbz.ekiba.de, 07665/972103). 

 


Evangelisches Gemeindezentrum Umkirch
Binkenweg 14
79224 Umkirch
lesen

Künstlergespräch

Am 10. Oktober findet im Anschluss an den Erntedank-Gottesdienst in St. Cyriak ein Künstlergespräch mit Julian Sagert statt. Ausgangspunkt sind seine vom 3.9. bis 31.10. im Kirchenraum ausgestellten Skulpturen.

Eine herzliche Einladung zum Gespräch!

Sulzburg
Klosterplatz 2
79295
Sulzburg

Sulzburg St. Cyriak
Klosterplatz
79295 Sulzburg
lesen

Lesung aus den Rosenberg-Briefen zum Jahrestag der Deportation der Sulzburger Juden

Lesung aus den Rosenberg-Briefen zum Jahrestag der Deportation der Sulzburger Juden

"Wohin wird uns das Schicksal schleudern? Uns ist oft so bang"

Ausführende: Christiane Kühner, Sibylle Höschele,
Heidi Holecek, Heide Spilker, Helmut Fries, Reinhard Wiemer, Andreas Wirth.
Musik: Almut Wellmann, Bandoneon

Veranstalter sind die Initiative Jüdische Spuren in Sulzburg und die Stadt Sulzburg.

 

Näheres in beigefügter Pressemitteilung

Sulzburg
Klosterplatz 2
79295
Sulzburg

Sulzburg St. Cyriak
klosterplatz
79295 Sulzburg
lesen

Pane&Vino

Pane&Vino 
Brot&Wein 

Digitaler Feierabend von Frauen für Frauen. Gemeinsam genießen, anregende Tischreden, gute Gespräche - vielstimmig ein. 
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier. 


Eine Veranstaltung der Evangelischen Erwachsenenbildung Emmendingen | Breisgau-Hochschwarzwald und der Evangelischen Frauen in Baden im Rahmen des Unionsjubiläums der Evangelischen Landeskirche in Baden. 





lesen

Jugendleiterkurs

Hier lernst du das Handwerkszeug, das du für die praktisch-pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen brauchst (von A wie Aufsichtspflicht bis Z wie Zeitmanagement). 

Der Kurs startet am Samstag, den 30.10. um 14:00 und endet am Samstag, den 06.11. ca. 14:00.

Weitere Infos und Anmeldung auf der Homepage unseres Jugendwerks. 

Hier geht´s zur Anmeldung


Wolfhof
Nonnenbach 19
79263 Simonswald
lesen

Alle Achtung Kombi-Schulung

Die Alle-Achtung Schulung ist für alle Ehren- und Hauptamtlichen der badischen Landeskirche verpflichtend. 

Weiter Infos und Anmeldung auf: www.juwe-bh.de 





lesen

Bezirksjugendsynode (BJS)

Entscheide mit bei wichtigen Themen in der Kinder- und Jugendarbeit und vernetze dich mit anderen Jugendältesten und Jugendmitarbeiter*innen. 

Weitere Infos und Anmeldung auf: www.juwe-bh.de

Was genau ist eigentlich diese Bezirksjugendsynode. Ein kleines Erklär-Video findest du auf YouTube.





lesen